Erste Männer:  Mit Kampf und Ehrgeiz ins erste Spiel

Erste Männer: Mit Kampf und Ehrgeiz ins erste Spiel

Ein Spiel auf Augenhöhe bekamen die Zuschauer am Samstagabend in der Sporthalle Harleshausen zu sehen. Beide Mannschaften spielten auf einem Niveau und machten es dem Gegner nicht leicht.

Um 19 Uhr wurde das Spiel unserer 1. Männer gegen SVH Kassel angepfiffen. Empfangen wurde das Team in einer vollen Hallen mit durchdachter Gestaltung des Spieltages. Das erste Tor fiel in der zweiten Spielminute durch den SVH. Dies ließ sich der Tuspo nicht gefallen und legte in der dritten Spielminute mit dem Ausgleichstreffer nach. In der ersten Hälfte hatte SVH meist einen Vorsprung von 2 Toren, welchen der Tuspo immer wieder verfolgte (16. Spielminute: 6:6; 22. Spielminute: 9:9). In die Halbzeitpause ging es mit einem Spielstand von 14 zu 12.

Nach der Halbzeit erzielte der Tuspo den ersten Treffer (31. Spielminute: 14:13). Aufgrund einiger Fehlwürfen, unstrukturierten Angriffssituationen sowie Lücken in der Abwehr, welche SVH nutzte, gelang es der SVH sich in der 45. Spielminute und in der 57. Spielminute mit 5 Toren Vorsprung abzusetzen (22:17/ 27:22). Doch der Tuspo gab nicht auf und kämpfte bis zur letzten Minute. Besonders Rückhalt bekam das Team in dieser Situation durch ihren Torhüter Marvin Reubert, der einige Paraden zeigte. Am Ende reichte es leider nicht für einen Sieg, allerdings konnte der Tuspo den Vorsprung auf drei Tore verkürzen. Das Spiel endete mit dem Spielstand 28 zu 25 für den SVH.

Menü schließen