JSG Korbach/Twistetal-JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode II 12- 11 (8-5)

JSG Korbach/Twistetal-JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode II 12- 11 (8-5)

Im ersten Spiel der weiblichen D-Jugend stand eine längere Reise ins Twistetal nach Mühlhausen an. Leider wie schon so oft in letzter Zeit, wurde  der Anfang verschlafen .
Das werden wir durch intensiveres warmmachen mit simulierten Spielsituationen in den nächsten Spielen versuchen abzustellen.
Dadurch das ich allein war mit erschwerender Anreise und Ausfall des Computersystem’s  Nu Liga machten wir Dank Paul ein normales warmmachen, was aber scheinbar nicht gereicht hat, weil die ersten 10 Minuten haben wir total verschlafen! Der Spielverlauf ging über ein 1-5 und 2-6 für die JSG Korbach/Twistetal. Nach dem frühen legen der grünen Karte berappelten wir uns und konnten auf 5-8 bis zur Pause verkürzen. Diesen Abstand hielten wir bis zur 30 Minute und kamen dann bis auf ein Tor ran, aber zum kippen des Spieles reichte es nicht mehr. Die sehr körperbetonte Spielweise der Nr. 10 und die technisch starke Nr. 7 von Korbach/Twistetal schafften es sich immer wieder fest machen zu lassen  und in der weiblichen D-Jugend wird eben noch nicht so schnell passives Spiel angezeigt, obwohl 3-4 Mal die Möglichkeit für den Schiedsrichter gegeben war. Die beiden Hauptakteurinnen des Gastes machten es aber auch clever und wir kamen nur schwer in Ballbesitz.
Bis auf die ersten 10 Minuten war es aber ein gutes Spiel und im Dezember ist schon das Rückspiel  und wir brennen darauf, dann als Sieger vom Platz zu gehen. Einzelspielerinnen herausheben macht man normalerweise nicht, da wir Mannschaftssport betreiben, aber Hana Mezini spielte bärenstark auf Linksaußen und versengte die Bälle flach bei der hoch gewachsenen gegnerischen Torfrau.
Auch Mia Bistauer im Tor und Helena Wambach in der Abwehr hauptsächlich gegen die große gegnerische Nr. 10 machten ihre Sache gut. Aber wie schon erwähnt alle spielten 30 Minuten gut und es kamen alle fast gleich zum Einsatz. Aber ein Handball D-Jugendspiel dauert eben  40 Minuten.
Kopf hoch und weiter, wir sind im ersten Jahr D-Jugend und konnten schon mit den teilweise älteren Jahrgängen  mithalten, das zeichnete sich auch schon bei den Turnieren ab , die wir in der Vorbereitung besuchten.

Wir spielten :
Im Tor:
Nr.1 Mia Bistauer   und Nr.33 Lena Wenzel

Im Feld:
Nr. 3 Tamina Seibel, Nr. 4 Lilli Winterhoff, Nr. 9 Emylia Erben, Nr.13 Hannah  Teis, Nr. 14 Johanna Siebrecht, Nr. 10 Hana Mezini, Nr. 6 Martha Siebert, Nr.24 Helena Wambach 

Bedanken möchten wir uns bei der Tierarzt Praxis Regina Korthaus  Melsungen für den schönen neuen Trikotsatz  unserer Mädels.

Menü schließen