Saisonstart der männlichen Jugend E1 geglückt

Saisonstart der männlichen Jugend E1 geglückt

Am 08.09.2019 startete unsere männliche Jugend E1 in die Saison 19/20 mit einem Sieg über den TSV Vellmar mit 27:3 Toren.

Bereits vor dem Spiel war es der Mannschaft anzumerken, dass alle richtig Lust auf Handball haben. Dies zeigte sich vor allem dadurch, dass alle 10 Kinder zugesagt haben und teils private Termine verschoben werden mussten. Die Disziplin vor dem Spiel und beim Aufwärmen hat deutlich gemacht, hier ist jeder bis in die Haarspitzen motiviert. So war es nicht verwunderlich, dass wir den Gegner von Anfang an haben unter Druck setzen können. Die Abwehr stand hervorragend positioniert und konnte das ganze Spiel über die Manndeckung aufrecht erhalten. Nur wenige Chancen wurden überhaupt zugelassen. Kam dennoch mal ein Ball auf das Tor, standen unsere beiden Torhüter wie eine unüberwindbare Wand zwischen den Pfosten. Wir haben es dem Gegner extrem schwer gemacht ins Spiel zu finden. Im Angriff wurde jede kleine Lücke genutzt. Trotz der 27 Tore sei an dieser Stelle die tolle Leistung des gegnerischen Torhüters erwähnt. Er hat etliche Bälle gehalten und ein tolles Spiel gemacht. Dies wurde mit unter von den Di / Wa / Wo Eltern durch Beifall belohnt. Gratulation für diese Leistung. Im Angriff zeigten wir das volle Programm aus den letzten Trainingseinheiten. Tolle Einzelaktionen mit Lauf- Wurf und Passtäuschungen sowie im Team konnten wir immer wieder die Abwehr überwinden und den Ball ins Tor bringen. Das diese Mannschaft zusammenhält zeigte sich auch dadurch, dass sich jeder ausnahmslos in die Torschützenliste eingetragen hat.

Fazit: Wir haben nix anbrennen lassen! Weiter so!

Die nächsten Wochen sind erst einmal frei. Durchatmen ist dennoch nicht angesagt, der nächste Gegner wartet bereits. Es sei jedoch erwähnt, dass es absolut NICHT um das Ergebnis geht. Vielmehr um das Abrufen der erlernten Inhalte aus dem Training. So bekam jedes Kind in etwa gleiche Spielanteile. Dies werden wir auch weiterhin so fortführen, unabhängig vom Spielstand.

Grüße
Markus Schulz
Trainer

Menü schließen