Erneut eine starke Teamleistung

Erneut eine starke Teamleistung

Die männliche E1 hatte am vergangenem Samstag den 19.10.2019 ihr erstes Heimspiel in Dörnhagen. Nach den Ferien sowie nur einer Trainingseinheit hatte ich mit einer schwächeren Anfangsphase gerechnet, doch es kam alles ganz anders. Wir konnten uns von Anfang an behaupten und zeigten vor allem in der Abwehr eine tolle Leistung. Im Angriff setzte Felix Müller in den ersten Minuten im 2×3:3 Spielsystem seine Akzente und brachte die JSG Di / Wa / Wo in Führung. Das erste Gegentor fingen wir erst gegen Ende der 6. Spielminute. Die darauffolgenden Minuten blieben wir konzentriert bei der Sache und bauten die Führung weiter aus. Durch eine tolle Teamleistung zwangen wir unsere Gegner zur Auszeit. Wachgerüttelt kamen die Spieler der JSGmE Trendelburg zurück. Die zweite Hälfte der ersten Halbzeit gestaltete sich daher auch ziemlich ausgeglichen. Uns gelang es in dieser Phase nicht den entscheidenden Schritt näher am Gegenspieler zu sein. In der Halbzeitpause ermunterte ich das Team weiter so engagiert bei der Sache zu sein und ruhig auch mal etwas zu riskieren. Im Spielsystem 6:6 sollte sich jeder trauen aufs Tor zu werfen. In Halbzeit 1 hatten wir bereits zahlreiche gute Chancen vergeben oder unsere Würfe wurden durch eine starke Torhüterleistung vereitelt. Das sollte uns jedoch nicht hindern jetzt erst recht den Mut zusammen zu nehmen und Chance um Chance herauszuspielen. Leider haben wir den Start in die zweite Halbzeit verpennt und fingen bereits nach 17 Sekunden das erste Gegentor, zeigten daraufhin aber Herz und antworteten nur 20 Sekunden später. Phasenweise zeigten wir tolle Kombinationen und kamen insgesamt deutlich agiler im Spiel zurecht. Ließen dem Gegner wenig Raum und hatten teilweise auch das nötige Glück im Kampf um den Ball. In der 6 Spielminute der 2. Hälfte mussten wir eine Auszeit nehmen, weil zu diesem Zeitpunkt die Zuordnung im Spiel nicht mehr stimmte und zu viele Bälle verschenkt wurden. Zudem machten wir durch Unkonzentriertheit viele technische Fehler. Die restliche Zeit der zweiten Hälfte ließen die Spieler der JSG Di / Wa / Wo nichts mehr anbrennen. Es trafen erneut alle Kinder und hatten riesen Spaß beim Spiel. Den Spielabschluss gestalteten Jonathan Hartmann und Lukas Schulz. Trotz der längeren Trainingspause blieben die Lerninhalte der vergangenen Wochen in den Köpfen und man konnte das Spiel durch eine starke Abwehr und eine tolle Teamleistung im Angriff für sich entscheiden. Das erkennt man auch daran, dass die Tore sich auf alle Kinder verteilen und es in unserem Team niemanden gibt der im Alleingang agiert. Es macht mich unglaublich stolz zu sehen wie jeder darauf achtet, dass auch sein Teamkamerad zum Torerfolg gebracht wird und man sich persönlich dafür zurücknimmt.

Jungs weiter so! Ihr macht das Weltklasse!
Markus Schulz
Trainer

Menü schließen